Landschaftspark Duisburg-Nord - photo black

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Landschaftspark Duisburg-Nord

Industrie
Der Landschaftspark Duisburg-Nord (auch kurz "LaPaDu") ist ein stillgelegtes Hüttenwerk, dessen alte Anlagen heute vielfältig umgenutzt sind.
Im Jahr 1985 wurde das 1901 gegründete Hüttenwerk aufgrund von Überkapazitäten auf dem europäischen Stahlmarkt stillgelegt.
1994, nach dem es lange ein abgesperrter lost place war, entstand daraus eine Parklandschaft und wurde der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Manche der Gebäude wurden einem neuen Verwendungszweck als Ausstellungshallen zugeführt.
Ein Kletterpark des Alpenvereins und ein zum Tauchen gefluteter Gasometer sind ebenfalls vorhanden.
Die Parkanlage wurde mit den Preisen "Green Good Design Award 2009", "EDRA Places Award 2005", "Play & Leisure Award  2004", der "Grande Medaille d’Urbanisme 2001" und dem 1. Europäischen Preis für Landschaftsarchitektur "Rosa Barba 2000" ausgezeichnet.
Der LaPaDu ist rund um die Uhr für jederman frei und kostenlos zugänglich und auch der Aufstieg auf einen der drei Hochöfen ist möglich und sicher.
Am Wochenende beleuchten nachts farbige Scheinwerfer die gewaltige Anlage.

Besucht: 15.06.2017 / 30.07.2017
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü