Gaststätte N. - photo black - Rebellen der Fotografie - Urban Explorer - Urbex - Ruinen - lost places

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gaststätte N.

Wohnen > Gaststätten
Die Tradition der Gaststätte N. lässt sich bis in das Jahr 1905 zurückverfolgen.
Doch wo früher etliche Autos parkten ist schon lange nichts mehr los.
Die beliebte Gastronomie, die auch häufiger Auftrittsort der Kultband "Halber Liter" war, schloss um das Jahr 2001 ein für alle mal ihre Türen.
Vor kurzem verstarb der Eigentümer und ein Nachlassverwalter kümmert sich nun um dessen Erbe.
Doch bis heute fand sich kein Käufer, denn die Holzdecken sind wie das Dach an vielen stellen morsch und eigentlich müsste das gesamte Gebäude, dass aus verschiedensten Anbauten aus unterschiedlichen Jahrzehnten stammt, kernsaniert werden.

Das Obergeschoss des Hauses wurde irgendwann mal modernisiert, ist aber komplett leer.
Der Gastraum im Erdgeschoss wurde zu einer Art Hobbywerkstatt umgenutzt doch vieles ist aus der Zeit, als es eine Gaststätte war erhalten geblieben.
Ebenso die Werkzeuge und Baumaterialien.
Die angrenzende Wohnung ist noch komplett eingerichtet und wurde scheinbar von jemanden auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlt.Vandalismus war aber kaum zu finden.
Noch haben Sprayer, Randalierer und Kupferdiebe das Haus in Ruhe gelassen.

Besucht: 05.08.2018
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü